Aktualisiert am 23.09.2020 | Lesezeit 5 Minuten

Wie gefährlich ist Covid-19 für Menschen mit Adipositas?

In der Schweiz leben mehr als 390'000 Menschen mit Adipositas. Für sie bedeutet das neue Coronavirus SARS-COV-2 ein erhöhtes Risiko. Ein Experte des Adipositas-Netzwerks erklärt, wie gefährlich das neue Virus für Adipositas-Betroffene ist und wie sie sich vor einer Ansteckung schützen können.

 

Wir sprechen mit Dr. med. Rainer Brydniak. Als Experte des Adipositas-Netzwerks berät, begleitet und operiert er Adipositas-Patienten am Kantonsspital Schaffhausen. 

 

 

Gehören Menschen mit starkem Übergewicht und Adipositas zu den besonderen Risikogruppen für Covid-19?

Ja. Aktuelle Studien zeigen, dass Personen mit Adipositas schwerere Verläufe bei Covid-19 haben. Übergewicht belastet den gesamten Körper. Menschen mit starkem Übergewicht leiden in der Regel zusätzlich an Begleiterkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck oder Schlafstörungen. Die Krankheitslast von Adipositas-Patienten ist entsprechend schon sehr hoch und ihr Immunsystem ist geschwächt. Eine zusätzliche Infektion mit Covid-19 kann für adipöse Menschen lebensbedrohlich sein. Seit Mai 2020 stuft das Bundesamt für Gesundheit Personen mit Adipositas Grad III (morbid, BMI ≥ 40 kg/m2) als besonders gefährdete Personen ein.


Wie können Adipositas-Betroffene einer Ansteckung mit dem Virus vorbeugen?

Dazu habe ich zwei Empfehlungen:

1) Sie sollten sich besonders strikt an die Hygiene- und Schutzmassnahmen halten. Also eine Mundschutzmaske tragen, Hände regelmässig waschen und bei Einkäufen bzw. im Kontakt mit «öffentlichen» Gegenständen oder anderen Menschen desinfizieren, die Abstandsregeln einhalten, grosse Menschenmengen und das Reisen in Risikogebiete meiden. Wenn sie den Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit folgen, sind sie schon auf einem guten Weg, der hilft, ihr Risiko zu minimieren.

2) Sie sollten versuchen, ihren Lebensstil anzupassen, um Übergewicht zu reduzieren. Eine Gewichtsabnahme senkt nicht nur das Risiko für einen schweren Verlauf von Covid-19, Betroffene tun sich und ihrer Gesundheit etwas Gutes. Mit jedem Kilo, das sie verlieren, gewinnen Sie wieder neuen Mut, Kraft und ein Stück Lebensqualität. Ganz abgesehen von den Begleiterkrankungen, deren Symptome sich ebenfalls bessern können.

Allerdings weiss ich auch, dass das nicht so einfach ist. Nur die wenigsten Patienten schaffen es, ohne professionelle Unterstützung abzunehmen. Aber dafür gibt es Spezialisten, die helfen können. Die Experten im Adipositas-Netzwerk bieten Betroffenen alle Leistungen, die es für die umfassende Therapie unserer Patienten braucht.

Adipositas-Netzwerk bietet das komplette Behandlungsangebot

Die Experten des Adipositas-Netzwerks bieten Menschen mit Adipositas das gesamte Behandlungsangebot, also Sprechstunden, medizinische Behandlungen und Beratungen sowie bariatrische Eingriffe im Rahmen einer Adipositas-Therapie.

Letzte Aktualisierung: 23.09.2020