Medienkontakt

Geschäftsstelle
Verein Adipositas-Netzwerk
c/o Credo GmbH PR & Communications
Frau Susanne Thost
Bäumlisächerstrasse 41
8907 Wettswil a. A.

kontakt@adipositas-netzwerk.ch

Infoveranstaltungsvorschau

In Westeuropa hat die Zahl der Menschen, deren Körpergewicht zu gesundheitlichen Problemen führt, in besorgniserregendem Ausmass zugenommen.

 

Dabei gibt es mittlerweile deutlich mehr Leute, die krankhaft übergewichtig sind, als solche mit krankhaftem Untergewicht. Vielen fällt es schwer, zu den wünschenswerten Informationen zu kommen oder gar über ihre persönlichen Probleme zu sprechen – zum einen wegen eines fragwürdigen Schönheitsideals, zum anderen, weil die Meinung, Übergewicht sei voll und ganz selbstverschuldet, nach wie vor weit verbreitet ist.

Dies kann zu Isolation und gar zu Depression führen, was aus ärztlicher Hinsicht fatal ist. Den Spitäler Schaffhausen, dem Kantonsspital Winterthur und dem GZO Spital Wetzikon, die sich zum Adipositas Netzwerk zusammengeschlossen haben, ist es ein Anliegen, der Krankheit Adipositas den Tabu-Charakter zu nehmen.

Dazu dienen nicht zuletzt gemeinsame Informationsveranstaltungen in der näheren oder weiteren Region, die ein erstes Bild über Adipositas vermitteln. Dies wiederum kann die Basis für ein vertrauliches Gespräch mit dem Hausarzt oder der Hausärztin bilden und in einem weiteren Schritt zum Besuch einer Sprechstunde eines Adipositas experten führen.

Eine solche Veranstaltung findet am Donnerstag, 18. Mai, von 17 bis 20 Uhr im Glattzentrum in Wallisellen statt. In einem der vier gut verständlichen Fachvorträge werde ich erläutern, wann Adipositas operativ behandelt werden muss und wann nicht – und wie ein solcher Eingriff aussieht.