Ernährungsberatung bei einem chirurgischem Eingriff

Ob vor oder nach einem chirurgischen Eingriff, die Ernährungsumstellung ist im Rahmen der Adipositas-Therapie unerlässlich. Wir unterstützen Sie dabei und möchten Sie befähigen, Ihr Zielgewicht zu erreichen und langfristig zu halten.

Im Adipositas-Netzwerk werden zwei Operationen durchgeführt, die nachweislich eine Übergewichtsreduktion von mindestens 50% ermöglichen: die Magenbypass- und die Schlauchmagen-Operation. Unsere Ernährungsberaterinnen lernen die Patientinnen und Patienten in der Regel im Rahmen der Vorabklärungen für diese chirurgischen Eingriffe kennen. Das Vorgehen und die weitere Zusammenarbeit mit den Patientinnen und Patienten sind in allen drei Netzwerk-Spitälern gleich:

1. Kennenlernen und Vorurteile ausräumen

Bei unserem ersten Gespräch möchten wir Sie kennenlernen und etwas über Sie und Ihre Situation erfahren. Vielleicht äussern Sie auch Fragen, Bedenken oder Sorgen in Bezug auf die Operation. Wir hören Ihnen zu und besprechen Ihre Punkte ausführlich mit Ihnen. Adipositas ist eine Krankheit. Wir erklären Ihnen, wie ein chirurgischer Eingriff helfen kann, das Übergewicht zu reduzieren und welche Ernährungs- und Lebensstilveränderungen notwendig sind. Es ist wichtig, dass Sie sich darauf vorbereiten und Ihren Alltag entsprechend anpassen. Wir helfen Ihnen dabei, sich mit Ihrem Essverhalten und den kommenden Veränderungen auseinanderzusetzen. 

2. Vorbereitung auf die bariatrische Operation

Wir schildern Ihnen, was während und nach dem Eingriff mit Ihrem Körper passiert. Nach der Operation können Sie nur noch kleine Nahrungsmengen aufnehmen. Wir helfen Ihnen dabei, zu verstehen, welche Nährstoffe und Nahrungsmengen geeignet sind, welche Mahlzeitenzusammenstellung empfohlen ist und was beim Essen und Trinken beachtet werden muss. In den nächsten Wochen üben und probieren Sie die erlernten Verhaltens- und Speiseplanänderungen zuhause aus. Erst wenn dies gut funktioniert, sind Sie bereit für die Operation.

3. Begleitung nach der Operation

Der Eingriff ist überstanden – Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Ab jetzt müssen Sie die erlernten Verhaltenswiesen anwenden, damit Sie ohne Komplikationen und Beschwerden Ihr Gewicht reduzieren können. Wir unterstützen Sie dabei und sehen Sie nach der Operation in kurzen Abständen und später in halbjährlichen und jährlichen Nachsorgeterminen.

Es ist wichtig, dass Sie sich frühzeitig mit der Operation und den auf Sie zukommenden Veränderungen vertraut machen. Wir unterstützen und begleiten Sie dabei.