Fachbegriffe der Adipositas-Behandlung

Adipositas

Eine Ernährungs- und Stoffwechselkrankheit mit starkem Übergewicht. Laut Definition liegt eine Adipositas ab einem BMI von 30 kg/m2 vor.


Anastomoseninsuffizienz

Steht in der Chirurgie für das Undichtsein einer Verbindung zwischen zwei anatomischen Strukturen.


Arteriosklerose

Krankhafte Veränderung der Arterien, Begleiterkrankung der Adipositas.


Arterielle Hypertonie

Bluthochdruck, Begleiterkrankung der Adipositas.


Bariatrischer Eingriff

Chirurgischer Eingriff zur Bekämpfung der Adipositas.


Biliopankreatische Diversion

Eine Form der Adipositas-Chirurgie.


BMI

Masszahl für die Bewertung des Körpergewichts eines Menschen in Relation zu seiner Körpergrösse.


Diabetes mellitus

Zuckererkrankung, Begleiterkrankung der Adipositas.


Indikation

Faktor, der für eine medizinische Massnahme bei einem bestimmten Krankheitsbild spricht.


Interdisziplinäres Team

Spezialisten verschiedener Fachrichtungen arbeiten an einer gemeinsamen Therapie.


Kombiniertes Verfahren

Kombination der restriktiven und malabsorptiven Chirurgie, wie z. B. das Verfahren des Magenbypasses.


Komorbidität

Auftreten zusätzlicher Erkrankungen im Rahmen einer definierten Grunderkrankung, in diesem Falle der Adipositas.


Konservative Therapie

Bekämpfung der Adipositas durch Ernährungsumstellung, Diäten und Lebensumstellung, aber ohne chirurgischen Eingriff.


Kontraindikation

Faktor, der gegen eine bestimmte diagnostische oder therapeutische Massnahme (z. B. die Durchführung eines Eingriffs oder die Verabreichung eines Medikaments) spricht.


Laparoskopische Chirurgie

Bauchspiegelung. Mit Hilfe kleiner Öffnungen in der Bauchdecke können chirurgische Eingriffe durchgeführt werden.


Magenbypass

Eine Form der Adipositas-Chirurgie.


Malabsorptive Chirurgie

Operatives Verfahren mit dem Ziel, die Verdauungsphysiologie so zu verändern, dass nur ein Teil der gegessenen Nahrung vom Körper aufgenommen wird.


Metabolisches Syndrom

Sammelbezeichnung für verschiedene Krankheiten, die mit dem Übergewicht zusammenhängen (z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen).


Restriktive Verfahren

Operative Verfahren mit dem Ziel, Magenvolumen sowie Nahrungsaufnahme zu reduzieren (z. B. das Verfahren des Magenbypasses und des Schlauchmagens).


Schlafapnoe-Syndrom

Gestörter Schlaf und Tagesmüdigkeit.


Sleeve-Gastrektomie

Schlauchmagen, eine Form der Adipositas-Chirurgie.